Australian open finale männer

australian open finale männer

Tennis Australian Open (Australien) - Ergebnisse: alle Paarungen und Termine Australian Open - Herren. Finale. Kroatien. Marin Čilić. Ausraster der Australian Open: 3 Schlägerwürfe und ein tobender "Bad Boy" Top 5 Final-Schläge: Čilićs Volley-Hagel & Federers Stop aus einer anderen Welt. Jan. Im Finale der Australian Open musste der Schweizer allerdings gehörig zittern, ehe er gegen den Kroaten Marin Cilic mit , (), , Die Dominatorin des Vorjahres fehlt bei den Australian Open Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Da wars nur noch eine Auch im Männerfeld der Australian Open hat sich ein breites Favoritenfeld positioniert. Das Video konnte nicht abgespielt werden. Mit Dimitrow wird definitiv zu rechnen sein - nicht umsonst ist er die Nummer drei der Welt. Der User kann hier zwischen parallel ausgetragenen Matches hin und her springen. Allerdings kam er bei einem Grand-Slam-Turnier noch nie weiter als ins Viertelfinale. August , fällt der Startschuss für die US Open Wirklich gefährlich wurde es aber auch gegen den Schweizer nicht. So auch Mirka Federer. Wawrinka reagiert aber weltklasse. australian open finale männer

Australian open finale männer -

Andere Ligen England Italien Spanien. Major-Pokal Da ist er! Bei seinem Turniergewinn in Brisbane zeigte er aber, dass mit ihm zu rechnen sein wird - nicht zuletzt wegen seines bärenstarken Aufschlags. Tie-Break-Hattrick für Stan Wawrinka: Auch im Männerfeld der Australian Open hat sich ein breites Favoritenfeld positioniert.

Australian open finale männer Video

Women's Singles Championship Williams v Kerber FULL MATCH Im sechsten Spiel knackte er dann den Aufschlag von Cilic mit der zweiten Breakchance, zog auf 4: Finale der Herren Teilen. Mit Berufen nominieren anmelden Online echtgeld casino Twitter anmelden. In einem viel beachteten Urteil hat der Europäische Gerichtshof jüngst zudem geurteiltdass Beste Spielothek in Itzenbüttel finden Angebote oftmals einen Straftatbestand erfüllen. Home Sport Tennis Australian Open In dieser Form kein Titelanwärter, aber vielleicht findet er ja in den ersten Runden seinen Rhythmus. Serena Williams hat nach ihrer einjährigen Babypause mit einem gewissen Fitnesszustand zu kämpfen. Oftmals lässt die Bild- und Tonqualität solcher Angebote zu wünschen übrig. Wie wohl sich Djokovic in Melbourne fühlt, ist daran zu sehen, wie locker er ins Endspiel einzog. Selbst, wenn er schmerzfrei sein sollte, fehlt ihm die Spielpraxis.




0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.